Geschnetzeltes mit Basmati-Wildreis

Männer brauchen ja hin und wieder Fleisch. Zumindest meiner. Da wir den Biobauern direkt ums Eck haben, mit glücklichen Tieren und eigener Schlachtung, soll mein Mann sein Fleisch auch bekommen. Mit dem Biobauern ist das ja so eine Sache. Es kann einem passieren, dass man mit der Vorstellung Hühnchenfleisch zu kaufen dorthin geht, im Kopfe schon genau das Gericht, das man kochen möchte, und dann zu hören bekommt: „Na, ’s gibt koa Henderl heute – die warn noch ned so weid“! Das ist dann vielleicht schade, weil man seine Essensplanung über den Haufen werfen muss, aber irgendwie habe ich auch ein besseres Gefühl dabei – verkauft wird nicht, was der Kunde verlangt, sondern was vorhanden ist. Heute hatte ich Glück – das Biohühnchen war vorhanden! Ein Geschnetzeltes ist schnell gekocht,  diesmal mit einer Basmati-Wildreismischung, wenn ich Zeit habe, dürfen es auch gerne die selbstgeschabten Spätzle sein. Here we go:

Für 2-3 hungrige Mäuler braucht man:

  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • ca. 250g Putenbrustfilet oder Hühnchenbrustfilet
  • 250-300g Champignons
  • Sahne und Schmand oder Crème fraîche
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • getrocknete Kräuter der Provence
  • 150g Basmati-Wildreismichung

Das Hühnchenfleisch waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. In einer Pfanne in  etwas heißem Öl oder Butterschmalz rundherum braun anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen  und aus der Pfanne nehmen. In derselben Pfanne die gehackte Zwiebel, sowie die in Scheiben oder Würfel geschnittenen Champignons andünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Kräutern der Provence würzen und mit wenig Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Sahne und Schmand oder Crème fraîche angießen und alles bei kleiner Hitze köcheln lassen. Zeitgleich Wasser für den Reis aufsetzen und diesen nach Packungsanweisung garen. Kurz vor dem Servieren das Hühnchenfleisch zu den Champignons geben und nur noch kurz erwärmen. Mit dem Reis servieren und genießen! Ein grüner Salat und frisches Baguette passen hervorragend dazu.

Geschnetzeltes mit Basmati-Wildreis

Vorbereitung: 10 Minuten

Koch- bzw. Backzeit: 20 Minuten

Nährwert pro Portion ca.:360 Kalorien